Letzter KunstKommentar
Zurueck zu KunstKommentar
Naechster KunstKommentar

Kunst Kommentar
 

 

"raeumliche Transzendenz"

Von eleganten Aktdarstellungen zu Strassenszenen und Interieurs, Andreas Jaeggis Kunst basiert auf klassischen Techniken und Ausdrucksformen, sie ist gleichzeitig aber auch durchdrungen von starker persoenlicher Lebenskraft und wahrhaftiger kulturgeladener Energie. Jaeggi zeigt uns eine solide Kenntnis von Anatomie, umgeht jedoch eine statische Wiedergabe der Figur dank seines gestuellen Zeichenstils und ausdrucksstarkem Einsatz der Mittel. Seine Figuren, Stadtansichten und Stillleben sind von grosser Bewegtheit, Beweglichkeit und Dynamik. Jaeggis Motivauswahl wird bestimmt von Bildern aus seiner Umgebung, die persoenliche Eindruecke in seinem Erinnerungsvermoegen hinterlassen haben: "Nur Dinge aus meiner allernaechsten Umgebung und Dinge, die ich selber erfahren habe, interessieren mich in meinem Kunstschaffen, Elemente, die ich mit der Schaerfe wissenschaftlicher Klarheit beurteilen kann." Jaeggi ist in Basel geboren, wo er seine langjaehrigen Kunststudien absolviert hat, bevor er damit begonnen hat, seine Arbeit in sechs europaeischen Laendern und in den USA auszustellen. Jaeggi ist nicht nur ein ausgereifter Maler, er ist ein international anerkannter klassischer Opern- und Konzertsaenger.

ArtisSpectrum Kunstzeitschrift


Ausstellung: "raeumliche Transzendenz"
Galerie Agora SoHo / Chelsea, New York